• A Quiet Place Part II

    A Quiet Place Part II

    ★★★★

    Nachdem ich die letzten Wochen damit verbrachte, den Bodensatz des Horror Genres zu schauen oder mir einige Horror Franchises zu Gemüte zu führte, habe ich irgendwie schon ein wenig die Hoffnung verloren, mal endlich wieder einen guten Genre Film zu sehen.
    Aber mit 'A Quiet Place Part II' ist es endlich passiert!
    Vielleicht lag das daran, dass die Erwartungen sehr durch den restlichen Schund innerhalb des Genres gesunken wurden oder das ich den Film einfach wirklich nur erstaunlich gut fand.…

  • Aquaslash

    Aquaslash

    Was ein unfassbar bescheuerter Film und das nicht im guten Sinne…
    Eigentlich liefert der Film alles was man braucht für einen richtig schönen Trash-Slasher Film, allerdings übertreibt er in allen Dingen maßlos. Die Charaktere sind alle so super nervig und unsympathisch, das Screenacting ist einfach nur schlecht und bis mal was passiert ist es einfach nur langweilig und belanglos. Selbst wenn es dann mal los geht, bleibt es schlecht gespielt und auch die Effekte sind nicht sonderlich gut. 
    Vielleicht taugt der Film was für Abende mit Freunden aber nein… tut er nicht!

  • Ninja Assassin

    Ninja Assassin

    ★★★

    Super viel CGI, wenig Story, eher mittelmäßiges Acting und trotzdem macht er Spaß und bringt mich dazu den Film nach langer Zeit sogar noch mal ein zweites Mal zu schauen.
    Am besten einfach nicht viel darüber nachdenken und die Action genießen, so hat man zumindest am meisten Spaß mit dem Film!

  • Shadow in the Cloud

    Shadow in the Cloud

    ★★

    Dieser Film verbindet sehr viele Elemente die man vielleicht nicht hätte verbinden sollen… 

    Eine Junge Frau mit einem mysteriösen Paket betritt während des Zweiten Weltkriegs ein Flugzeug und gibt vor zur Crew zu gehören. Die sehr frauenfeindliche Crew schickt die junge Frau in die Geschützkabine unterhalb des Flugzeugs unterhalb des Flugzeug, da oben nicht genügend Platz ist. 
    Und somit beginnt der Film und ein fast einstündiges Kammerspiel, welches in meinen Augen auch nicht sonderlich spannend ist. Um ihre „Mission“ ihr…

  • The Hunt

    The Hunt

    ★★★½

    Ich muss es einfach sagen… mir hat der Film Spaß gemacht! Gerade die ersten 30 Minuten waren einfach nur genial und wenn man sich vorher nicht zu sehr über den Film informiert und sich auf den Film einlässt, hat man echt Spaß! 
    Gerade die sehr stumpfe Art der Rolle von Betty Gilpin fand ich irgendwie einfach cool und lustig. 
    Klar ist der Film sehr auf Satire und Gesellschaftskritik ausgelegt, aber für mich hat er auch ohne diese Elemente sehr gut funktioniert.

  • The New Mutants

    The New Mutants

    ★½

    Natürlich habe ich mir den Film trotz der relativ großen schlechten Resonanz von außen angeschaut.
    Und Ja, genau so schlecht fand ich ihn auch… 
    Okay man kann sich bestimmt auch positive Dinge rausziehen, wie zum Beispiel den Cast, der aus wirklich guten Schauspielern und Schauspielerinnen besteht. 
    Leider machen diese wahrscheinlich auch nur genau das was im Skript steht und genau da kommt der ausschlaggebende Faktor! 
    Für mich hat das Skript leider versagt. Viel zu viele Fragen die sich während dem…

  • Alita: Battle Angel

    Alita: Battle Angel

    ★★★½

    Ich weiß gar nicht genau warum ich mich zu Beginn mit diesem Film nicht beschäftigen wollte. Vielleicht weil ich zu der Zeit nicht viel mit dem Thema Cyberpunk oder ähnlichem anfangen konnte. Nun sind ein paar Jahre vergangen und was soll ich sagen, ich fand ihn echt klasse! 
    Die Effekte sehen alle sehr gut aus. Auch die Kombination zwischen richtigen Schauspielern und animierten Charaktere wirkt entgegen meinen Befürchtungen gar nicht komisch. Alle Schauplätze sind stimmig und auch die Atmosphäre passt…

  • VFW

    VFW

    ★★★½

    Hach, das hat wirklich einfach nur Spaß gemacht! Ein Film voller alter Männer mit trockenen Sprüchen, voller Splatter und Kunstblut, voller Drogenjunkies die daher kommen wie Zombies und voll mit guter Musikuntermalung! 
    Eine super große Rahmenhandlung kann man nicht erwarten aber das braucht es in dem Genre auch irgendwie nicht. Es macht einfach nur Spaß der Bande von Veteranen (okay, Ja es ist auch ein Jungspund und ein flüchtendes Mädchen in der Truppe vorhanden) zu zu sehen wie sie ihre heilige Bar verteidigen und somit alles in Kauf nehmen. 
    Eigentlich der perfekte Film für einen lustigen Abend mit Freunden die nicht vor dem Genre zurückschrecken.

  • The Domestics

    The Domestics

    ★★

    Okay die Ausgangslage ist nichts Neues:
    Die Regierung startet eine Giftgas Attacke auf die Bevölkerung und ein gewisser Prozentsatz ist immun dagegen und bildet somit die neue Gesellschaft. Manche schließen sich zu Gruppen zusammen und bilden Gangs (die teilweise bekloppter nicht sein können) und manche versuchen zivilisiert weiterzuleben. 
    Zu der letzten Gruppe gehört unser Protagonisten Pärchen, was versucht mit einem Roadtrip durch feindliche Gefilde ihre Ehe zu retten und nach dem Verbleib ihrer Eltern zu sehen. 
    Ich muss ja sagen,…

  • Red Dot

    Red Dot

    ★★

    Wieder mal ein Netflix Film der nach Schema F abläuft... 
    Zu Beginn war ich wirklich noch gespannt. Die Geschichte baute sich gut auf, auch die Charaktere waren noch nachvollziehbar und sympathisch. Dies änderte sich aber direkt Schlag auf Schlag. Vielleicht sollte es so sein aber manche Entscheidungen konnte ich nicht nachvollziehen und wie das Ende hingebogen wurde das ein großer Aha-Moment zustande kommt war auch eher mehr Humbug als Offenbarung. 
    An sich eine spannende Prämisse die sich leider verläuft und durch die unsympathischen Charaktere auch irgendwann vom mitfiebern ablässt.

  • Cut Off

    Cut Off

    ★★

    Mal wieder ein deutscher Film über den alle wieder sagen „Man merkt einfach das es ein deutscher Film ist!“
    Aber zu Beginn empfand ich das gar nicht so. 
    Generell fand ich die Grundprämisse sogar spanned und fiebert sogar etwas auf das Auflösen mancher großen Fragezeichen hin. 
    Leider war die Auflösung für mich dann aber auch direkt die größte Schwäche des Films. 
    Alle Dinge, die mich am Ball halten ließ, wurden so langweilig und einfach gelöst, dass ich es irgendwie gar…

  • Follow Me

    Follow Me

    ★★½

    Ich weiß nicht so recht wie ich den Film finden soll... 
    Zum einen fand ich die überspitzten „Ich bin super krasser Social Media Star“ Anteile des Films super nervig und die Dialoge mancher Charaktere super schlecht geschrieben. 
    Gerade wenn es zu eigentlich spannenden Stellen kommt und die Kontrahenten einfach nur Dummes Zeug von sich geben. 
    Andererseits haben mir manch andere Stellen echt ganz gut gefallen und hier und da war es doch spannend. Gerade das Ende hat meine Meinung noch mal etwas herumgerissen. 
    Trotzdem hat der Film meiner Meinung nach viel verspielt und bedient sich an vielen Genre Vorbildern die es dann doch besser machen.