Dirk Senger

Dirk Senger

Patron

May U live 2 C Dawn of the Dead

Favorites : All-Time Best (no Ranking)

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Big

    Big

    ★★★★

    Schon eine typische Spielbergiade, nur dass das hier der quasi einzige Film ist, der nicht von Steven sondern von seiner Schwester Anne geschrieben ist. Mit Penny Marshall und James L. Brooks im Gepäck, beide im Komödienfach zuhause, konnte da sowieso nichts schiefgehen. So ist BIG auch eine perfekt ausbalancierte Komödie geworden, die nie übertreibt, nie zu kitschig oder zu albern ist. Die wohlige Atmosphäre, kombiniert mit den Szenen mit Robert Loggia auf dem Bodenpiano und Elizabeth Perkins auf dem Trampolin, die beide memorables Kino-Gold sind, ist auch heute noch das, was BIG von allen, wirklich von ALLEN Komödien der mindestens letzten 25 Jahre abhebt.

  • The Pariah

    The Pariah

    ★★★

    In weiten Teilen ein Gefängsnisfilm und damit kann man ja allgemein nicht viel falsch macht. Die Zeitsprünge sind manchmal zu groß, dafür hat Belmondo aber eine Belmondo-typische Rolle, kann da also ebenso nicht viel falsch machen. Allein, es fehlt ein Alleinstellungsmerkmal für höhere Weihen, und die Cardinale hat auch zu wenig zu tun.

Popular reviews

More
  • Once Upon a Time… in Hollywood

    Once Upon a Time… in Hollywood

    ★★★★★

    Ich muss eben noch den Flammenwerfer wegräumen und von den Margaritas runterkommen, dann erzähle ich euch wie's war.


    So. Erledigt.


    ONCE UPON A TIME IN HOLLYWOOD ist wie ein samstagsvormittaglicher Videothekenbesuch aus meinen Jugendjahren in den Achtzigern. Man mäandert über 2 Stunden durch die Räumlichkeiten, liest sich hier die Inhaltsangabe auf dem Klappencover durch, erinnert sich dort an die besten Szenen eines schon einmal gesehenen Films, unterhält sich mit Bekannten über Filme und sonstigen Shit und leiht sich am Ende…

  • Dawn of the Dead

    Dawn of the Dead

    ★★★★★

    Heute Abend wurde der Kreis geschlossen. 1979 ne Karte für Louis De Funes gekauft und in ZOMBIE reingeschlichen. Zwischendurch > 25mal gesehen, in jedweder Fassung (sogar Krekel-Cut). Hatte für heute ganz offiziell ne Karte für ZOMBIE und gehofft, dass nicht zur Strafe für 1979 Louis De Funes lief. Lief nicht, sondern DAWN OF THE DEAD im (besten) Argento-Cut mit tollem Bild, das nochmal neue Aspekte auf den Film zuließ, in der tollen, deutschen Synchro mit Christian Brückner, Manne Lehmann, Norbert Langer, Frank Glaubrecht, Horst Niendorf und und und. Es bleibt der beste Film aller Zeiten. Für mich. Für immer.