Signs

Signs ★★★★

Vorweg schonmal: 
Ich habe „The Sixth Sense“ noch nie gesehen, weil mir durch diverse Serien/Filme und Freunde der Twist verraten wurde (Punkt!).

Daher ist „Signs“ Mein Lieblings Shyamalamandingdong Film.

Kurzfassung: Ein ehemaliger Geistlicher (Mel Gibson), verliert durch einen Autounfall seine Frau. Er lebt mit seinem Bruder (Joaquin Phoenix) und seinen beiden Kindern (Rory Culkin/Abigail Breslin) auf einer Farm. Eines Tages bzw. Nachts sieht er Kornkreise auf seinem Maisfeld gemäht. Wer war das? Und Warum?

Der Film des Alleinerziehenden Vaters spielt der Herr Gibson nahezu perfekt. Sentimentale Rollen kann der gebürtige Australier (siehe „Der Patriot“ mit Heath Ledger). Bei der Szene, wo alle sich wünschen dürfen was Sie zur Abend essen wollen gehört zu meinen persönlichen Highlights und muss selbst mich jedesmal dabei erwischen, wie ich mit Mel Gibson auch eine Träne vergiesse. 

Ich weiss nicht, was ich sonst schreiben soll, ohne viel zu verraten (siehe oben). 
Toller Film der ganz gemächlich Erzählt wird mit tollen Schauspielern mit einer Riesenmenge Herz und Mystery, wobei man nicht viel vom Ende erwarten sollte...

Eren liked this review