The Lighthouse

The Lighthouse ★★★★★

Der Leuchtturm ist eine groteske Schönheit. Ein cinematografisches Meisterwerk in stilistischer Perfektion. Visuell ungemein berauschend, zieht er einen von der ersten Einstellung an in seinen Bann, der einen fest umklammert hält und bis zum Schluss, sogar darüber hinaus, nicht mehr loslässt. Mit dem Leuchtturm selbst als stets still drohender Präsenz im Hintergrund, die über allem unnahbar thront. Intoniert durch die dröhnende Soundkulisse kriechen einem die gebotenen schroffen und lebensfeindlichen Bedingungen auf der Insel quasi unablässig in die Knochen und erzeugen gemeinsam mit der morbiden Bildsprache eine audiovisuelle Wucht, derer man sich schlichtweg nicht zu entziehen vermag.

Durch den Schwarz-Weiß-Look und vor allem das 4:3 Bildformat befeuert Eggers die beinahe unerträglich unangenehme Atmosphäre zusätzlich und erzeugt ein beklemmendes Gefühl. Nicht nur transportiert Der Leuchtturm dadurch seine Geschichte visuell authentisch in die damalige Zeit, er erzeugt aufgrund des beengenden Bildformates auch einen unausweichlich auf das Geschehen zentrierten Blick. Ein Blick, den man zum einen abwenden möchte, aufgrund der markaberen, tristen Bilder. Aber auch ein Blick, den man auf der anderen Seite zu keiner Sekunde abwenden kann. Denn von den Bildern geht eine unglaublich faszinierende Sogwirkung aus. Das Produktionsdesign und die Kameraarbeit sind hier nicht nur über jeden Zweifel erhaben, sie sind überragend. Die Bezeichnung “every frame a painting” ist selten so zutreffend, wie hier.

Am Ende fühlt man sich dann, als hätte man selbst viele Monate auf der verfluchten Insel mit dem Leuchtturm verbracht. Und ist nicht minder wahnsinnig und zerrieben vom peitschenden Wind, der stürmischen See und der Einsamkeit, wie die beiden Charaktere. Willem Dafoe und Robert Pattinson spielen sich selbst und den Zuschauer um den Verstand und liefern die mit Abstand besten Leistungen ihrer Karrieren ab. Was wirklich etwas heißen will. Der Leuchtturm ist eine einzigartige und groteske Schönheit, die nachhallt und deren Aufbau sowie Klimax markerschütternd einwirken. Nach The Witch und Der Leuchtturm kann Robert Eggers womöglich nächster Geniestreich Nosferatu gar nicht schnell genug erscheinen. Auch, wenn er nach diesem Gesamtkunstwerk hier verdammt große Fußstapfen zu füllen hat.

Zum Directors' Cut -> www.filmtoast.de/der-leuchtturm/

Film_Freund liked these reviews

All