Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • We Are the Best!

    We Are the Best!

    ★★★★

    1982 in Stockholm: Punk ist tot, hört man immer wieder. Doch nicht für die beiden 13-jährigen Mädchen Bobo und Klara, die mit ihren kurzen Haaren und weiten Klamotten auffallen. Die Beiden beschließen eine Punkband zu gründen. Ein gesellschaftskritischer Text mit dem Titel "I hate sport" ist schnell geschrieben. Nur blöd, dass sie keine Instrumente spielen können. Doch da kommt die christlich erzogene Hedvig ins Spiel, die in die gleiche Klasse geht, die Gitarre spielt, die Band musikalisch auf Vordermann bringt…

  • American Movie

    American Movie

    ★★★★★

    Mark Borchardt träumt davon Filmemacher zu werden. Er ist hoch verschuldetet, anscheinend Alkoholiker, der noch bei seinen Eltern lebt und sich von seiner Ex-Freundin entfremdet hat, die droht, das Sorgerecht für ihre drei Kinder zu widerrufen. Als Schauspieler und Statisten müssen immer wieder auch Freunde und Bekannte von Mark herhalten, die teilweise maßlos überfordert sind :D Besonders sein Kumpel Mike, ein Silent-Bob ähnlicher, drolliger Ex-Alkoholiker und Spieler, der hofft mit Lottogewinnen seinem Freund helfen zu können, weicht nicht von Marks…

Popular reviews

More
  • Mad Max: Fury Road

    Mad Max: Fury Road

    ★★★★½

    In Zeiten, in denen das Action-Kino fast als ausgestorben gilt und nur wenig neue Impulse bietet, kommt "Mad Max: Fury Road" um die Ecke. Ein postapokalyptischer Adrenalinrausch, in dem waghalsige Stunts, beeindruckende artistische Performance-Kunst, kreativ gestaltete Kostüme, Masken und Fahrzeuge und bombastisch bebilderte Materialschlachten die Zutaten für diesen Nonstop-Kracher bilden, der in unserer heutigen Zeit seinesgleichen sucht. Dabei hat man, erfrischender Weise, so weit es geht auf CGI verzichtet, dadurch wird ein höher Realismus erzielt und in diversen Crash-, Stunt-…

  • Shoplifters

    Shoplifters

    ★★★★

    Ein wirklich herzliches, unaufgeregtes Armutsdrama und gleichzeitig Loblied auf die Familie. In ruhigen, melancholischen, und oft erheiternden Bildern zeichnet Hirokazu Koreeda ("Nobody Knows") eine Großfamilie von drei Generationen, die in Armut leben und ein zurückgelassenes, kleines Mädchen von der Straße auflesen und ein zu Hause bieten. Dabei begleiten wir die Familie in ihrem nicht immer einfachen Alltag, auch beim Gaunern und beim Stehlen bis uns diese lebensechten, sympathischen Figuren ans Herz wachsen. Als der Film im Finale dann in Sachen…