Favorite films

  • 00 Schneider - Jagd auf Nihil Baxter
  • Hard to Be a God
  • Fantasia
  • Captain Cosmotic

Recent activity

All
  • Blood Red Sky

    ★★½

  • Black Widow

    ★★½

  • Seoul Station

    ★½

  • Train to Busan

    ★★★★

Recent reviews

More
  • The New Mutants

    The New Mutants

    ★½

    Die X-Men-Filme unter 20th Century Fox hatten oft mit schwankender Qualität zu kämpfen und auch 'The New Mutants' als letzter Beitrag aus der Prä-MCU-Ära ist eher im unteren Bereich anzusiedeln. Der Ansatz ist durchaus ehrbar, dass man mal etwas fernab der ganzen Actionepen und Diskriminierungsparabeln erzählt und man sich mehr in die Teenie-Horror-Myterythriller-Richtung mit Anleihen an 'Girl, Interrupted' und 'The Breakfast Club' begibt, das Endergebnis wirkt nur leider zu keinem Zeitpunkt mehr so richtig wie ein Teil der X-Man-Saga und…

  • Tenet

    Tenet

    ★★★

    Mit einem erneut selbstverfassten Skript der Marke 'Schrödinger's Save the Cat!' macht sich der Brite Nolan nach seinem Ausflug ins historische Fach nun daran, der Corona-beteutelten Kinolandschaft neues Leben einzuhauchen. Nachdem mich die erste Sichtung im reinen O-Ton Anfang der Woche leider zu ratlos zurückließ, um mich wirklich festlegen zu wollen, so bot mir der zweite Besuch auf deutsch nochmal die notwendige Erhellung.

    Der Film tut sich oft schwer damit, das komplexe Regelwerk seiner durchaus kreativen Zeit-Sperenzchen gescheit an die…

Popular reviews

More
  • The Thing

    The Thing

    ★★★★★

    Genauso wie 'Blade Runner' ist 1982 'Das Ding' (im Ruhrgebiet auch bekannt als 'Dat Dingen') gnadenlos an den Kinokassen gefloppt, doch Carpenters eisiger Hüttenkoller, der die McCarthy-Kommunismus-Paranoia aus der Howard-Hawks-Vorlage nimmt und zur Analogie auf die Aids-Hysterie der frühen 80er ummünzt, bietet eine zum zum Zerschneiden dichte, nihilstische Atmosphäre, hochklassige Body-Horror-Trickeffekte vom damals noch blutjungen Rob Bottin und einen Carpenter'esken Synthiesoundtrack von Altmeister Ennio Morricone (RIP). Die Blutsprobenszene ist für mich nachwievor ein Meilenstein des Horrorfilms, zumindest fallen mir wenig andere Szenen ein, die so mühelos Suspense, Jump Scare und Gore miteinander verknüpft haben.

  • Uncut Gems

    Uncut Gems

    ★★★★½

    Ungesund ausleuchtendes Kunstlicht, verrauschte wie berauschende Bilder, ein Klangteppich angefüllt von einem Durcheinander aus Streitgesprächen und wabernden Synthieklängen: Mit stilsicherer Hand wird man von den Safdie-Brüdern einer zweistündigen Multitaskingsession ausgesetzt, die es in sich hat. Und Sandler darf nach etlichen Jahren wieder einmal beweisen, dass er mehr kann außer nicht lustig zu sein.

    Uncut Gems, ein Film wie ein Espresso zu viel.