Godzilla: King of the Monsters ★★★

Bei diesem Film bin ich sehr zwiegespalten. Die Action, die Inszenierung der Kämpfe, das Design der Monster sowie die Musik sind enorm stark und gehören zur Spitze des Blockbusterkinos der letzten Jahre. Dass viele der Monster nur kurz gezeigt werden und nur wenige eine wirkliche Rolle spielen, ist aufgrund der Übersichtlichkeit schon in Ordnung.
Auf der anderen Seite ist da die Story mit ihren langweiligen Figuren, ihren absurden Motiven und klischeehaften Momenten. Wenn beim finalen Kampf zwischen Godzilla und King Ghidorah ständig zu den Eltern gewechselt wird, die ihre Tochter suchen, nimmt es einfach nur das Tempo raus. Angesichts der globalen Bedrohung bleiben die einzelnen Figuren völlig uninteressant. Dennoch bekommen sie viel Raum, was die Laufzeit unnötig in die Länge zieht und den Fokus von der eigentlichen Stärke nimmt - der Action.

legolazz liked this review