Possessor ★★★½

"Der Name hält, was er verspricht. Auch Davids Sohn Brandon hat mit „Possessor“ einen wahnsinnig intensiven Film erschaffen und geleitet mit Hilfe von viszeraler Vehemenz durch eine Geschichte, die trotz aller technischer Finesse immer im Vordergrund steht. Seine persönlichen Einflüsse sind dabei deutlich erkennbar, doch Cronenberg jr. hat es mit seinem zweiten Spielfilm geschafft eine eigene Handschrift erkennen zu lassen. Für das Mainstream Publikum ist das wahrscheinlich Folter, für Fans angesprochener Stoffe aber sicherlich ein Fest für die Netzhäute."

(74/100)

Weiterlesen auf: https://filmpluskritik.com/2020/09/27/fantasy-filmfest-2020-possessor-kritik/

Cliff liked this review