Dune

Dune

Genau so gut wie beim ersten Mal. Geht viel schneller rum als man meinen würde. Das kann auch daran liegen, dass man durch Hans Zimmers durchgehende Trommelfell-Zerbombung wenig Zeit zum Ausruhen hat. Vielleicht könnte ihm jemand mal Bescheid sagen, dass auch Stille wirkungsvoll sein kann. Immerhin zum Kampf am Ende nimmt er sich ein paar Sekunden zurück, sodass der Moment der Katharsis Raum und Bedeutung bekommt.

Es ist beeindruckend, mit welcher Klarheit Villeneuve in diesem Film kommuniziert. Alles was zu erklären ist, kommt an. Dafür reicht manchmal nur Timothée Chalamets Ausdruck, denn der Film ist zum Glück nicht zu geschwätzig.

Villeneuve bietet Raum zum Entdecken und Interpretieren, ohne dass er ins Esoterische oder Bedeutungsschwangere abdriftet. Und Dune zeigt ganz besonders, warum Streaming das Kino nie wird ersetzen können. Einfach eine große Freude, ich bin gespannt auf Teil 2.

📍UFA-Palast Düsseldorf

Pierre liked these reviews