Dune

Dune ★★★★½

English version below

Ich fange mal mit dem 1984er Dune von David Lynch an, für mich einer schlechtesten Filme der 80er. Hat sicher auch mit den damals als Teenager übertriebenen Erwartungen zu tun… Was für eine Grütze, was das damals.

Der einzige Grund, warum ich mich für den aktuellen „Dune“ interessiert habe, war einzig und alleine Denis Villeneuve. Spätestens nach Arrival (2016) und Blade Runner (2019) bekommt der Typ einen großen Vertrauensvorschuss von mir. Und was soll ich sagen :D… er hat nicht enttäuscht. Er zeigt auch für mich auch schonungslos auf, was mir an der 1984er Dune nicht gefallen hat. Die Welt ist einfach zu Komplex, um die in 137 Minuten zu erzählen und hat Lynch nicht im Ansatz geschafft mich für diese Welt zu begeistern oder zu interessieren. Im Gegensatz zu den 2021er…

Was für ein Brett, was für eine akustische und visuelle Wucht die der gute Denis hier auf die IMAX Leinwand zaubert. Aber natürlich nicht nur visuell auch alles andere in den Film ist almost perfect.

Ich musss allerdings auch hier zugeben, dass ich auch hier in den ersten ca. 20 Minuten, so meine Schwierigkeit hatte, mich in dem Dune-Universum zurecht zu finden. Allerdings schafft es der Film mich dann doch relativ schnell mich ab- und mitzuholen.

Der Film bekommt, ob er will oder nicht noch einen halben IMAX Bonus Star… auch ohne diesen hat der Film potential irgendwann in meine Hall-of-Fame aufgenommen zu werden.

Freu mich mindestens auf einen weiteren Teil.


–––––––––––––––––––––––––––

Cinema week 2021 - 37

Dune ⭐️⭐️⭐️⭐️1/2
Saw: Spiral ⭐️⭐️1/2
The Rose Maker ⭐️⭐️⭐️

–––––––––––––––––––––––––––

I'll start with David Lynch's 1984 Dune, one of the worst films of the 80s for me. Certainly also has something to do with the exaggerated expectations back then as a teenager… What kind of grits, what it was back then.

The only reason I was interested in the current “Dune” was only Denis Villeneuve. After Arrival (2016) and Blade Runner (2019) at the latest, the guy gets a big leap of faith from me. And what can I say: D ... he did not disappoint. For me, too, it relentlessly shows what I didn't like about the 1984 Dune. The world is just too complex to tell in 137 minutes and Lynch didn't even begin to get me excited or interested in this world. In contrast to the 2021s ...

What a board, what an acoustic and visual force that good Denis conjures up here on the IMAX screen. But of course not only visually everything else in the film is almost perfect.

I have to admit, however, that in the first 20 minutes or so I had difficulty finding my way around the Dune universe. However, the film manages to pick me up and pick me up relatively quickly.

Whether it wants it or not, the film gets half an IMAX Bonus Star ... even without this, the film has the potential to be inducted into my Hall of Fame at some point.

I'm looking forward to at least one more part.

Vegasboy1848 liked these reviews

All